Skip to content

Sprachloses Staunen

Heute morgen kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Florian erzählte zunächst ein wenig vor sich hin. Dann schaute er mich an und fing an zu zählen: Eins, wei, rei, vie, fünf, hechs, hiebn, acht, neun, zehn. Ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen. Später wiederholte er das nochmal bei meiner Frau. Für ein Alter von etwas mehr als zwei Jahren finde ich das eine erstaunliche Leistung und frage mich, wo er das gelernt hat.

tweetbackcheck