Skip to content

Tor auf einem Linux als Nutzer installieren

Was machst du, wenn du Tor auf deinem Rechner installieren willst und weder Rootrechte noch Compiler etc. zur Verfügung hast? Der einfachste Weg führt über bereits kompilierte Pakete. Auf der Downloadseite für Unix/Linux werden Pakete für verschiedene Betriebssysteme angeboten. Du könntest beispielsweise die Debianpakete herunterladen. Neben Tor benötigst du in der Regel noch libevent. Sind beide Dateien auf deinem Rechner kannst du sie entpacken:

ar x libevent1*.deb
tar xfz data.tar.gz
ar x tor*.deb
tar xfz data.tar.gz

Danach findest du im aktuellen Verzeichnis drei neue Unterverzeichnisse namens etc/, usr/ und var/. Das Unterverzeichnis usr/sbin/ enthält die ausführbare Datei. Diese kannst du mittels LD_LIBRARY_PATH=usr/lib/ usr/sbin/tor starten. Achtung: Die obigen Pfadangaben sind alle relativ. Eventuell musst du diese noch etwas anpassen.

Es gibt noch andere denkbare Wege wie beispielsweise Tor statisch zu kompilieren, auf den Rechner zu bringen und dann zu starten. Der obige gefällt mir aus jetziger Sicht am besten.

Viel Spass mit Tor :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck