Skip to content

Die NASA setzt auf BitTorrent

Das ist doch mal eine richtig gute Nachricht. Die NASA bietet das World Wind Programm an. Hier kann sich der Nutzer ein Programm herunterladen und damit vom Satelliten aus in verschiedene Plätze zoomen. Auf den NASA-Servern liegen dabei ca. 10 TB an Daten. Wired berichtete, dass die Server nach der Anküdigung unter der Last zusammenbrachen. Seit diesem Frühling kann der Dienst wieder genutzt werden, und zwar u.a. mittels BitTorrent (Vor ein paar Tagen kam erst die Version 4.0 heraus.). Hierdurch kann Last von den Servern genommen werden. Gerade für derartige Anwendungen sind P2P-Börsen gut geeignet und sollten auch von offizieller Seite mehr benutzt werden. Denn hierdurch werden die Kosten der Downloads besser verteilt. Aber momentan ist die Atmosphäre durch die Diskussion um illegale Downloads wohl noch viel zu sehr vergiftet ...

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck