Skip to content

[22C3] Interessante Vorträge am ersten Tag

Seit einiger Zeit ist der Fahrplan für den 22C3 online. Beim ersten Drüberlesen hatte ich schon einiges interessantes entdeckt und auch ein genauerer Blick enthüllt viel sehenswertes:

Die BioP-II-Studie des BSI
Starbug und Constanze Kurz halten diesen Vortrag. Wie schon in der Datenschleuder zu lesen war, diente die Studie zur Untersuchung der Leistungsfähigkeit von biometrischen Systemen. Dabei gibt es innerhalb der Studie einige zu kritisierende Punkte, denn es wurde z.T. von unrealistischen Voraussetzungen ausgegangen. Ich denke, dass der Vortrag dies alles noch einmal beleuchten wird und ein klares Bild zeichnet, wie die Studie wirklich zu lesen ist. Details kann man auch schon jetzt auf einer Seite des CCC nachlesen.
Hacking health
Der obige Vortrag kollidiert gleich mit einem anderen, den ich auch für interessant halte. Hierbei geht es um die elektronische Patientenakte in den Niederlanden und die Sicherheit dieser. Die Vortragende, Karin Spaink, hat einen Versuch mit zwei Krankenhäusern gemacht und konnte auf 1,2 Millionen Patientendaten zugreifen. Durch einen meiner Jobs komme ich mit diesem Thema auch in Kontakt, obwohl man in Deutschland zum Teil noch nicht ganz soweit ist. Insofern bin ich gespannt, wo die Schwachstellen lagen und wie dies zu verbessern ist. Aber um beide Vorträge zu hören, werden ich mal wohl mal wieder klonen müssen ...
Elektronische Gesundheitskarte und Gesundheitstelematik - 1984 reloaded?
Ein weiterer Vortrag, der auch aus den obigen Gründen auf offenes Ohr bei mir stösst, ist der zur EKG. Hier habe ich die Spezifikation relativ ausführlich gelesen und ein größeres Dokument verfasst. Die Gesundheitskarte ist sicher vom Ansatz her eine nette Idee. Doch aus meiner Sicht ist die Architektur zu komplex für den Alltagsbetrieb. Auch aus diesem Grund kann wohl der Zeitplan nicht eingehalten werden. Ich denke, der Vortrag könnte viele interessante Details liefern und werde mich da auf jeden Fall mal reinsetzen.
Hopalong Casualty
Wieder zur gleichen Zeit wie oben gibt es einen Vortrag zur automatischen Videoanalyse des menschlichen Verhaltens. In diversen Ländern wird ja sowas schon eingesetzt. U.a. versucht man so, in Kaufhäusern zu erkennen, ob dicke Frauen mit einem Kind oder mit Waren aus dem Laden schwanger sind. Angeblich unterscheidet sich der Schritt einer echten Schwangeren von dem einer unechten und die Kamera versucht, diesen Unterschied zu erkennen. Sollte also der EKG-Vortrag zuviel bekanntes liefern oder uninteressant sein, werde ich mich hier aufhalten.
Die Technik im neuen ePass
Wie sicher jeder weiß, ist der neue Pass nicht nur einfaches Papier, sondern enthält einen Chip. Auf diesem sind dann die Daten des Ausweises und das digitale Bild gespeichert. Hier wird interessant sein, wie diese Daten gegen das illegale Auslesen geschützt sind und wie leicht oder schwer dieser Schutz durchbrochen werden kann.
Learning cryptography through handcyphers
Auch hier erwarte ich im Grunde genommen nichts wesentlich neues zu erfahren. Jedoch ist es immer ein Spass, Kryptographie per Hand zu machen. Brenno hat den Vortrag bereits zum WTH gehalten und die Unterlagen sind online. Generell kann man dadurch sicher schön lernen, wie einfach oder schwer ein Algorithmus ist. Weiterhin erhält man so ein gutes Gefühl für die Stärken und Schwächen. Alle, die Interesse an Kryptographie haben, sollten den Vortrag unbedingt besuchen.

Der erste Tag verspricht schonmal recht gut zu werden. Ich befürchte jedoch, dass einige der Vorträge recht voll sind. Falls es mir zu voll wird, lade ich mir dann lieber später die Audiodateien herunter und höre einen anderen Vortrag an.

Trackbacks

Qbi's Weblog on : [22C3] Interessante Vorträge am zweiten Tag

Show preview
Die Vorträge am zweiten Congresstag beginnen glücklicherweise erst um 12:00 Uhr. Das gibt mir die Möglichkeit, etwas auszuschlafen. Des weiteren interessieren mich erst die Vorträge ab 13:00 Uhr. Also genügend Zeit, vorher noch anderes zu machen. Vielleic

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck