Skip to content

Sudoku

Zur Entspannung spiele ich hin und wieder gern mal ein Sudoku. Online mache ich das meist bei Websudoku. Am Ende eines Spieles erhält man da eine nette Zusammenfassung, wie lange das Spiel dauerte und wo man sich ungefähr befindet. Für das Mediumlevel sind neun Minuten und 57 Sekunden als mittlere Zeit angegeben. Dies fand ich lange Zeit recht weit hergeholt. Aber in der Tat macht auch hier Übung den Meister. Mittlerweile liege ich oft um die sechs Minuten und heute habe ich mal persönliche Bestzeit hingelegt:
Zeit von 4:24
Ich werde also langsam zum nächsten Level wechseln müssen. ;-)

Wichtige Nullen

Oh mann, ein Zeichen hat mich jetzt zwei Stunden Zeit gekostet. Ich habe an einem Programm zur impliziten Berechnung einer Differentialgleichung geschrieben. Das Programm war im Prinzip fertig. Jedoch wurde die Berechnungsroutine zu selten aufgerufen und das Ergebnis stimmte daher nur näherungsweise. Nach erfolglosem Suchen entschloss ich mich, das Programm komplett neu zu schreiben und siehe da, es funktionierte. Woran lags? Ein #define hatte ich testweise von 0.0 in 1.0 geändert und ich hatte das später schlichtweg übersehen. Jetzt errechnet mir das Programm eine schöne Lösungskurve für das Intervall von 0 bis 20:
Loesungskurve der DGL

Her mit den WM-Karten

Der CCC sucht ein neues Beschäftigungsfeld: Da die WM-Karten einen Funkchip enthalten, möchten einige CCCler gern untersuchen, ob und was die funken. Daher werft die Karten nach dem Spiel nicht weg, sondern gebt sie oder auch einen Scan der Karte dem CCC.

Wenn ihr selbst einen RFID-Scanner besitzen solltet, könnt ihr die Ergebnisse des Scans auch auf eine Wikiseite schreiben.

via Rabenhorst

tweetbackcheck