Skip to content

Godzilla Crypto Tutorial

Der Cryptograph Peter Gutmann ist wahrscheinlich am meisten für seine Arbeit zu sicherem Löschen bekannt. Daneben hat er ein sehr umfangreiches Tutorial zu Kryptographie veröffentlicht und erst kürzlich wieder aktualisiert. Es ist in zehn Teile gegliedert und umfasst insgesamt 784 Folien. Dabei behandelt er folgende Themen:

Obwohl ich noch nicht alles im Detail gelesen habe, kann ich die Dokumente euch nur ans Herz legen. Ich werde mich jetzt auch in meine Leseecke zurückziehen.

grml 0.5

Mika hat heute in seinem Blog die grml-Version 0.5 angekündigt. Sie kann ab sofort von der Homepage des Projektes heruntergeladen werden. grml Tokolytika basiert auf der Kernelversion 2.6.13.4 und bringt eine Unzahl an nützlicher Software mit. Ich kann jedem Leser nur den Test von grml empfehlen. Bereits die Betaversionen funktionierten hier sehr gut und ich denke im Laufe des Tages werde auch ich einen Blick auf die endgültige Version werfen. Super Job Mika!

Geschafft

Wenige Stunden vor Beginn des Wintersemesters:

Mutt: /var/mail/jens [Msgs:0]---(threads/last-date-received)

In der Regel versuche ich abends weniger als 20 noch zu bearbeitende E-Mails in der Inbox zu haben. Mit diesem Ergebnis kann ich nun beruhigt zu Bett gehen. :-)

Sicherheit von Skype

Skype ist eine Voice-over-IP-Software, die viele zum kostenlosen Telefonieren nutzen. Dabei wird als zusätzliche Eigenschaft Verschlüsselung genutzt. Die Sicherheit der verwendeten Algorithmen wurde in der Vergangenheit immer wieder angezweifelt. Daher hat Skype einen Auftrag für die externe Begutachtung ausgeschrieben. Diesen hat der Kryptograph Tom Berson gewonnen. Mittlerweile liegt sein 11-seitiger Bericht (mit PGP-Signatur) vor.

The designers of Skype did not hesitate to employ cryptography widely and well in order to establish a foundation of trust, authenticity, and confidentiality for their peer-to-peer services. The implementers of Skype implemented the cryptographic functions correctly and efficiently. As a result, the confidentiality of a Skype session is far greater than that offered by a wired or wireless telephone call or by email and email attachments.

Nach seinem Bericht hat er auch keine Anzeichen auf Spyware oder Backdoors gefunden. Da er in der Szene kein Unbekannter ist, können somit wohl erste Zweifel wegen Skype ausgeräumt werden.

Vincent Oberle hat auch ein paar Worte hierzu geschrieben.

Neun Distributionen für mich

Wenn du dich dafür interessierst, welche Distribution die richtige für dich ist, kannst du einen Blick auf den Punkt 0.2 der FAQ der Newsgroup dcoulm werfen oder einen Test machen. Der Linux Distribution Chooser fragt diverse Punkte ab und bietet dann anhand der eingegebenen Punkte die in Frage kommenden Linuxdistros an. Nach dem Test kann ich mich gleich zwischen neun verschiedenen Versionen unterscheiden. Dazu gehörten dann Debian, (K)Ubuntu, Gentoo, Fedora und einige andere.

Nachdem ich nun einige Kombinationen getestet habe, glaube ich, dass man hier durchaus eine erste, gute Idee bekommen kann, welche Distribution die richtige ist.

tweetbackcheck