Skip to content

Was ist Phishing?

Florian Weimer hat auf seinen Webseiten ein Dokument veröffentlich, in dem er gut beschreibt, was aus seiner Sicht Phishing ist. Ich kann den Artikel wirklich nur empfehlen. Hier ist sein Abstract:
Der Begriff “Phishing” wird in den Medien und von Fachleuten für völlig unterschiedliche Angriffsverfahren verwendet. Das führt zur Verwirrung und manchmal gar dazu, daß die Wirksamkeit von Gegenmaßnahmen völlig falsch eingeschätzt wird. Dieser Artikel versucht, die verschiedenen Angriffe grob in drei Gruppen einzuteilen.

zsh lernen

In letzter Zeit komme ich ja leider doch nicht dazu, hier weitere zsh-Tips zu geben. Ich hoffe aber, dass sich das jetzt in meinen Ferien ändert. Wer etwas mehr und kompakter über die beste Shell von allen erfahren will, sollte am 2005-09-10 um 14:00 UTC ins IRC kommen. Dort gibt es einen Workshop zur zsh.

Spammer schicken Nachrichten

Heute morgen schaute ich durch die Mailbox, in die normalerweise Spammails einsortiert werden. Dabei öffnete ich unabsichtlich eine Nachricht und war doch sehr verwundert. Es fand sich eine relativ normale E-Mail, die über die Einlieferung von Rehnquist ins Krankenhaus und Bushs Meinung darüber berichtete. Im Wesenlichen stand da das, was man bei Google unter dem Stichwort findet. Ich bin ja der Meinung, dass mein Spamfilter CRM114 gut arbeitet. Seitdem ich ihn hier eingerichtet habe, hat er Erkennungsraten von weit über 99%. Also war ich doch sehr verwundert, dass er diese so “normale” E-Mail (mit einer hohen Sicherheit) als Spam einstufte. Doch hatte die E-Mail noch einen HTML-Teil und dort sah es dann anders aus:
You have been pre-approved for a $402,000 Home Loan at a 4.45% Fixed Rate...
Die Spammer scheinen also neue Wege zu gehen. Sie liefern jetzt Inhalte und man kann sich dann freiwillig noch Werbung anschauen. Das ist doch mal ein neues Modell. :-)

Tor-Webseite gibts auch in deutsch

Gestern sass ich mal zufällig an einem anderen Rechner und surfte bei Tor vorbei. Was musste ich, Oh Wunder, feststellen? Meine eingedeutschte Version ziert jetzt die Webseite. Wer also einen Browser mit voreingestellter Sprache Deutsch hat, kann sich das Ganze mal durchlesen und mir dann eventuell vorhandene Fehler berichten. Weitere deutsche Inhalte zu anonymen Projekten findet ihr auch bei Kai Ravens Seite Sicher und anonym im Internet mit Proxys.

Was macht gluck.debian.org bei mir?

Gluck kommt. Jeden Tag und meist pünktlich. Ein Blick auf die Logs meines Webservers zeigte mir auch heute, dass ein Rechner namens gluck.debian.org da war. Jeden Tag gegen mittag macht er eine HEAD-Abfrage und das wars:
jens@tantalus:~$ grep ^gluck $ACCESSLOG | head -n 1
gluck.debian.org - - [03/Jul/2005:11:57:09 +0200] “HEAD / HTTP/1.0” 200 0 “-” “-”
Was soll mir das sagen?
tweetbackcheck